Schlagwort-Archiv: TV Etwashausen Handball

HG Zirndorf Damen – Der Auswärtsfluch ist endlich gebrochen!

DAMEN BAYERNLIGA
TV ETWASHAUSEN – HG ZIRNDORF 18:27 (7:12)

Der Spielbericht der HG Zirndorf – geschrieben von Peter Vogt!

Endlich KEIN Murmeltier!
Der Auswärtsfluch ist endlich gebrochen – und zwar deutlich!

Irgendwie lief zu Beginn alles gegen Zirndorf – geharzter Ball, die Schiedsrichter, vergebener Siebenmeter, verschenkte Chancen. Entsprechend fiel erst in der 5.Minute der  1:1-Ausgleich durch Anja. Etwashausen ging gleich darauf nochmal in Führung, diese konnte Meike kurz danach ausgleichen.

Die Abwehr stand nun sicher, konnte den Etwashausener Rückraum zwar nicht völlig aus dem Spiel nehmen, zwang ihn aber immer wiederzu unkontrollierten Würfen, die dann zum  Großteil durch Bianca entschärft werden konnten. Im Angriff wurden die Chancen jetzt auch konsequenter verwertet, so dass Zirndorf bis zur 15.Minute sich mit 2:6 absetzen konnte. DieserAbstand konnte auch mit Hilfe verworfener und gehaltener Siebenmeter von Etwashausen trotz teilweise Unterzahl nicht nur gehalten, sondern sogar leicht vergrößert werden,  so dass es mit 7:12 in die Halbzeitpause ging.

Weiterlesen

HG ZIRNDORF SCHLÄGT TV ETWASHAUSEN IM AUSWÄRTSSPIEL

DAMEN BAYERNLIGA
TV ETWASHAUSEN – HG ZIRNDORF 18:27 (7:12)

P1100849Am gestrigen Abend gab es für die HG Zirndorf diese seltenen „Magic Moments“ in der Fremde. Das Team holte den 2ten Auswärtssieg der Saison und überholte damit auch gleich die Gegner von TV Etwashausen und steht nun auf dem sechsten Tabellenplatz. Für den HG Trainer Ingo Gömmel war es damit auch der 4te Sieg im fünften Spiel und der erste Auswärtserfolg im zweiten Anlauf.

Was vor zwei Wochen bei der 19:20 Niederlage der HG Zirndorf gegen TSV Ottobeuren nicht klappte wurde dieses Mal mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konsequent umgesetzt und so ging man auch mit einer deutlichen 27:17 vom Eis. Ja, denn neben uns hat auch noch der Berichtschreiber der HG Zirndorf die Tore mit notiert und mit geschrieben und beide hatten wir am Ende diesen Endstand auf dem Papier. Nur die Schiedsrichter nicht, die noch ein Phantomtor notiert hatten. Da die Anzeigetafel auch ausgefallen war und es somit auch hier keine Rückinfos gab wurde dies am Ende dann auch so von Zirndorf akzeptiert und der Spielstand auf 18:27 berichtigt.

Weiterlesen