Schlagwort-Archiv: TS Herzogenaurach Damen

Damen Bayernliga: Herzogenaurach besiegt Zirndorf deutlich

DAMEN BAYERNLIGA
TS Herzogenaurach – HG Zirndorf 30:17 (11:8)
Spiel vom Sonntag, 16.03.2014

K-P1110325

Die ersten Damen bleiben in der Herzogstadt ohne Chance
Bericht von Peter Vogt (HG Zirndorf)

Tja, das war diesmal das andere Auswärtsgesicht der Zirndorfer Damen. Das Spiel war spielerisch wahrlich kein Leckerbissen – in der ersten Halbzeit eher ein Kotzbrocken: schlechte Pässe und Fangfehler – aber von beiden Seiten.

Zu Beginn waren unsere Damen höfliche Gäste und vergaben teilweise beste Chancen mit zwei, drei Toren in Führung zu gehen. Herzogenaurach nahm das dankbar an, ging mit 3:0 in Führung und setzte sich bis zur 25. Minute mit 11:5 ab. In der Schlussphase der ersten Hälfte keimte noch einmal Hoffnung auf, als Zirndorf auf 11:8 zum Endstand der ersten Halbzeit verkürzte.

Weiterlesen

Damen Bayernliga: Haspo Bayreuth auch in Herzogenaurach erfolgreich!

DAMEN BAYERNLIGA
TS HERZOGENAURACH – HASPO BAYREUTH 21:26 (10:11)

P1110166Die Herzogenauracher Damen hatten den Tabellenführer zu Gast und das hier für einen Sieg alles passen muss, das war sowohl ihnen wie auch ihrem Trainer Udo Hermannstädter schon vor der Partie klar. So freute man sich auch auf Seiten der Gastgeberinnen, dass ihre Torfrau Martina Ebersberger nun wieder fit ist und nach der OP nun wieder spielen konnte. Ansonsten war aber die Bank der TSH-Damen sehr dünn besetzt. Dagegen konnte Tom Hankel, Trainer der Damen von Haspo Bayreuth aus dem Vollen schöpfen und hatte eine volle Bank zu bieten.

Weiterlesen

Damen Bayernliga: TS Herzogenaurach nach Sieg auf Platz 4

DAMEN BAYERNLIGA
TS HERZOGENAURACH – HSG FICHTELGEBIRGE 26:21 (12:11)

Herzogenaurach gewinnt Duell der Tabellennachbarn

Obwohl die Spielmacherin von HSG Fichtelgebirge noch im Vorbericht mit erwähnt war, trat das Team in Herzogenaurach ohne Vera Hermankova an und so musste Jessica Spannig diesen Part übernehmen und das tat sie in beeindruckender Weise und erzielte dabei am Ende auch noch 9 Tore – 8 davon aus dem Feld und eines per 7-Meter.

P1100677
Bei Herzogenaurach fehlte die noch verletzte Torfrau Martina Ebersberger und so stand erneut Ellen Mauritz im Tor der Gastgeberinnen. Sie tat sich am Anfang schwer und bekam kaum Zugriff auf die platzierten Rückraumwürfe der Gäste die so ein ums andere Mal erfolgreich waren. Nach dem Fehlen von Hermankova schien das auch die Marschroute zu sein und das Team von Fichtelgebirge versuchte meist mit dem Abschluss aus dem Rückraum zum Torerfolg zu kommen. So legten sie bis zum 6:7 immer vor und Herzogenaurach gelang jeweils der Ausgleich. So ging das die ganze erste Halbzeit über – nur das ab dem 7:7 dann mal Herzogenaurach vorlegte und die Gäste ausglichen bevor man beim Stand von 11:10 wieder die Führung auf Seite der HSG holte und dennoch am Ende mit einem 11:12 aus Gästesicht in die Kabine ging. Auffällig dabei war, dass kein Team mehr als ein Tor Vorsprung erspielen konnte und alle Unentschieden Stände vom 1:1 bis zum 11:11 mal Gültigkeit hatten.

Weiterlesen

Damen Bayernliga: TSV Ismaning gewinnt Spitzenspiel und holt sich die Tabellenführung

DAMEN BAYERNLIGA
TS HERZOGENAURACH – TSV ISMANING 22:25 (12:11)

Damen vom TSV Ismaning holten sich mit dem Auswärtssieg in Herzogenaurach die Tabellenführung in der Damen Bayernliga

Da die bisherigen Tabellenführer TSV Winkelhaid am Spieltag bereits gestern gegen Haspo Bayreuth verloren hatten holten sich die ISIS wie sie sich selbst nennen nicht nur den Auswärtssieg beim direkten Verfolger von TS Herzogenaurach sondern auch die Tabellenführung in der Damen Bayernliga, die sie jetzt mit einem Punkt Vorsprung vor dem Team von TSV Winkelhaid inne haben.

Das Verfolgerduell zwischen den Drittplatzierten TS Herzogenaurach und den auf Platz 2 befindlichen TSV Ismaning lebte vor allem von der Spannung. Denn das Spiel wog vor allem in der ersten Halbzeit hin und her und nach einer Führung der Gastgeberinnen die schon mit 7:3 in der 14. Spielminute enteilt waren kämpften sich die Gäste aus Oberbayern zurück und holten sich mit einem 5:0 Lauf in der 22. Spielminute die 8:7 Führung. Vorweg ging eine Auszeit der Gäste die entsprechend auch Wirkung gezeigt hatte.

Weiterlesen