Schlagwort-Archiv: Ingo Gömmel

Unentschieden im Match zwischen der HG Zirndorf und HSG Fichtelgebirge

DAMEN BAYERNLIGA
HG Zirndorf – HSG Fichtelgebirge 29:29 (12:17)

P1110227Tolles Match zweier Tabellennachbarn mit dem gewonnen Punkt für Zirndorf

In einer temporeichen und vor allem am Ende an Spannung nicht mehr zu überbietenden Damen Bayernliga Partie gab es ein leistungsgerechtes 29:29 Unentschieden zwischen den beiden Tabellennachbarn der Damen Bayernliga.

Schon vor dem Spiel war Trainer Ingo Gömmel klar, dass es eine enorm schwere Aufgabe gegen HSG Fichtelgebirge werden wird und nachdem die HSG Fichtelgebirge auch mit dem kompletten Kader angereist war, sollte sich dies dann auch Bewahrheiten.

Weiterlesen

HG ZIRNDORF SCHLÄGT TV ETWASHAUSEN IM AUSWÄRTSSPIEL

DAMEN BAYERNLIGA
TV ETWASHAUSEN – HG ZIRNDORF 18:27 (7:12)

P1100849Am gestrigen Abend gab es für die HG Zirndorf diese seltenen „Magic Moments“ in der Fremde. Das Team holte den 2ten Auswärtssieg der Saison und überholte damit auch gleich die Gegner von TV Etwashausen und steht nun auf dem sechsten Tabellenplatz. Für den HG Trainer Ingo Gömmel war es damit auch der 4te Sieg im fünften Spiel und der erste Auswärtserfolg im zweiten Anlauf.

Was vor zwei Wochen bei der 19:20 Niederlage der HG Zirndorf gegen TSV Ottobeuren nicht klappte wurde dieses Mal mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konsequent umgesetzt und so ging man auch mit einer deutlichen 27:17 vom Eis. Ja, denn neben uns hat auch noch der Berichtschreiber der HG Zirndorf die Tore mit notiert und mit geschrieben und beide hatten wir am Ende diesen Endstand auf dem Papier. Nur die Schiedsrichter nicht, die noch ein Phantomtor notiert hatten. Da die Anzeigetafel auch ausgefallen war und es somit auch hier keine Rückinfos gab wurde dies am Ende dann auch so von Zirndorf akzeptiert und der Spielstand auf 18:27 berichtigt.

Weiterlesen

HG Zirndorf wahrt Heimnimbus und besiegt TSV Ismaning

DAMEN BAYERNLIGA
HG ZIRNDORF – TSV ISMANING 28:24 (13:11)

P1100774-NBSchon auf dem  Papier durfte der Zuschauer  eine interessante Partie erwarten. Den mit dem TSV Ismaning kam nicht nur der Tabellenzweite nach Zirndorf, sondern auch das beste Auswärtsteam der Liga. Doch ihr Gastgeber, die HG Zirndorf ist in der heimischen Biberthölle eine Macht und holte hier bisher 14:2 Punkte und damit nicht nur 7 Siege aus 8 Spiele sondern in der Heimspieltabelle hinter dem Tabellenführer der Liga auf Platz 2 in der Liga.

Nach der Partie konnte man als Fazit ziehen, dass es eine äußerst unterhaltsame Damen Bayernliga Partie auf hohem spielerischen Niveau war, die trotz Spannung und temporeichen Handball auch von beiden Teams sehr fair geführt wurde, was gerade mal zwei Strafzeiten für die Gäste auch zeigte. Das bessere Ende gehörte am Ende dann auch den Gastgeberinnen, die sich den Heimsieg mit einer hervorragenden Teamleistung auf verdient hatten.  Damit behielt auch den die HG Zirndorf ihren Heimnimbus und die starken Gäste mussten ohne zählbares aus Zirndorf abreisen.

Weiterlesen

Damen Bayernliga: HG Zirndorf empfängt Tabellenzweiten TSV Ismaning

VORBERICHT ZUM SPIEL DER HG ZIRNDORF

DAMEN BAYERNLIGA
HG ZIRNDORF (16:16 PUNKE/PLATZ 7) – TSV ISMANING (21:11/ PLATZ 2)

P1100509

Das Team von TSV Ismaning … ob es am Ende beim Spiel von Zirndorf auch etwas zu jubeln gibt? Die HG wird da sicherlich was dagegen haben!

Am Samstag, 08. Februar 2014 um 17 Uhr ist Anwurf zum Damen Bayernliga Spiel zwischen der HG Zirndorf und dem Team vom TSV Ismaning. Schon der Tabellenplatz verrät, dass mit Ismaning als Gast eine schwere Aufgabe auf die HG Damen wartet. Die Ismaninger Damen sind in der Liga aktuell das beste Auswärtsteam und haben schon 4 Siege und ein Unentschieden in der bisherigen Saison in der Fremde geholt. Zuletzt mussten sie sich zwar bei ihrer Auswärtsaufgabe gegen die aktuellen Tabellenführer von Haspo Bayreuth mit 23:25 geschlagen geben doch auch hier war es lange sehr eng und am Ende ging die Partie nur knapp verloren. In der Vorwoche war Ismaning spielfrei, so dass das Team auch viel Zeit hatte sich auf die Partie in Zirndorf vorzubereiten.

Weiterlesen

Hart um kämpftes Match mit besseren Ende für TSV Ottobeuren!

DAMEN BAYERNLIGA

TSV OTTOBEUREN – HG ZIRNDORF 20:19 (8:9)

IMG_8608Dass es keine leichte Aufgabe wird in Ottobeuren war den Damen der HG Zirndorf schon vor dem Spiel bewusst und dass der Gegner auch besser aufgestellt ist als es der aktuelle Tabellenstand zeigt war auch bekannt.

So hat man beim Gastgeber wie in Zirndorf zur Rückrunde auch einen Trainerwechsel zu verzeichnen. In Ottobeuren sind jetzt Nicole Schneider und Daniel Berkessel  welche Mihaly More und Co-Trainer Stefan Schneider abgelöst haben, für die Mannschaft verantwortlich. Dazu wurden auch noch neue Spielerinnen ins Team integriert die gegen Zirndorf auch das erste Mal im Dress von Ottobeuren aufgelaufen sind. Das alles zeigt das hier bei den Allgäuerinnen gerade viel Bewegung im Team ist und alles unternommen wird um am Ende auch in der höchsten bayerischen Spielklasse zu bleiben.

In Zirndorf fehlten gleich vier Spielerinnen im Kader. Neben der zweiten Torfrau Bianca Urban war auch Steffi Urban, Svenja Pfrengle und Sabrina Zehmeister nicht mit von der Partie und so konnte der Zirndorfer Trainer Ingo Gömmel nur auf einen kleinen Rumpfkader zurückgreifen.

Weiterlesen

Damen der HG Zirndorf müssen zum TSV Ottobeuren

Vorbericht zum Spiel der HG Zirndorf beim Tabellenschlusslicht TSV Ottobeuren

TSV Ottobeuren (14. Platz / 8:24 Punkte) – HG Zirndorf (7.Platz / 16:14 Punkte)

Ingo Gömmel, Trainer der HG Zirndof Damen in der Bayernliga

Ingo Gömmel, Trainer der HG Zirndof Damen in der Bayernliga

Wir haben uns vor dem Spiel der HG Zirndorf am Samstag (Anwurf 17.45) mit Ingo Gömmel, Trainer der Damen der HG Zirndorf, über das bevorstehende Spiel seines Teams unterhalten.

Für ihn ist klar, dass es ein ganz anderes Spiel werden wird als die letzten beiden Heimpartien. Es ist seine erste Auswärtspartie mit dem Team und somit fehlen ihm hier natürlich noch entsprechende Erkenntnisse. In der bisherigen Auswärtsbilanz der Saison der HG Damen steht lediglich ein Sieg gleich zu Saisonbeginn beim Derby gegen das Team vom Club zu buche. Das möchte er natürlich noch ändern und auch versuchen entsprechend Auswärts zu punkten.

Weiterlesen

Damen der HG Zirndorf in der Biberthölle eine Macht!

DAMEN BAYERNLIGA
HG ZIRNDORF – TSV WINKELHAID 26:17 (13:5)

IMG_8109Handball ist Schach mit beweglichen Figuren! Kein Spruch passt wohl besser zur heutigen Partie wie dieser. Neben der beeindruckenden Leistung der Zirndorfer Damen die eindrucksvoll unter Beweis stellten, dass sie in der Biberthölle zu Zirndorf eine Macht sind und man dort nur schwer als Gegner auch Punkte entführen kann, musste man diese Erkenntnis als fachkundiger Zuschauer mit aus der Partie nehmen.

Beide Trainer setzten verschiedene Maßnahmen in der Partie und der gegenüber reagierte darauf. Es war interessant zu sehen wie Abwehrformationen des Öfteren geändert, Spielerinnen kurz gedeckt und dann wieder andere Spielvarianten versucht wurden um den Gegner aus den Tritt zu bringen. Doch den Stempel drückte heute eindeutig Zirndorf der Partie auf und Winkelhaid blieb damit nur das reagieren, was über weite Strecken aber auch nicht gelang.

Weiterlesen

Damen Bayernliga: HG Zirndorf behielt im Derby gegen Club die Oberhand!

DAMEN BAYERNLIGA
HG ZIRNDORF – 1.FC NÜRNBERG 30:26 (16:16)

Spannendes Derby zwischen Zirndorf und den FCN-Damen

In einer temporeichen und kampfbetonten Partie die dennoch fair von beiden Teams geführt wurde konnte am Ende die HG Zirndorf den Hinspiel Erfolg wiederholen und gewann am Ende mit 30:26 gegen FCN-Damen die sich bis zur letzten Sekunde noch gegen die Niederlage stemmten.

Der Spielverlauf hat auch an das Hinspiel erinnert, als die Zirndorfer Damen schon deutlich im Rückstand waren und am Ende das Spiel noch drehen können. Auch diesmal lagen die Club-Damen von Beginn an im Spiel in Führung. Schon von Beginn an zeigten Sie, das Sie heute Revanche zur Auftaktniederlage in heimischer Halle nehmen wollen und die Punkte aus Zirndorf mitnehmen möchten, was auch in der Tabelle bedeutete hätte, dass beide Teams dann Punktgleich wären.

Weiterlesen

Das Trainerkarussell im Handball dreht sich….

Zur Rückrunde wird es einige neue Gesichter als Trainer auf der Bank geben. In der kurzen Pause haben allein in der Region hier Rund um Nürnberg drei Trainerwechsel statt gefunden.


HERREN LANDESLIGA NORD

Wie schon berichtet hat hier kurz vor Rückrundenende Trainer Klaus Jahn das Handtuch beim TV Roßtal geschmissen. Doch der Nachfolger wurde gefunden und nun trainiert hier Wolfgang Schmidt – ein alter Bekannter in Roßtal.

Dazu gibt es auch einen Bericht aus den Nordbayerischen Nachrichten:

http://www.nordbayern.de/region/fuerth/handball-wolfgang-schmidt-soll-den-tv-rosstal-retten-1.3367041

 

DAMEN LANDESLIGA NORD

Hier erreichte uns die Meldung das der Damen Trainer Stefan von Frankenberg nicht länger Trainer der Landesliga Damenmannschaft des HC Erlangen ist. Das Amt wird von Elmar Ehrich übernommen.

Nähere Gründe die zum Wechsel geführt haben sind uns hier nicht bekannt und wir möchten uns hier auch keinen Spekulationen hin geben. Fakt ist, das Stefan von Frankenberg das Team erst zu dieser Saison übernommen hatte und man sich in Erlangen wohl auch viel von Team und Trainer erhofft hatte, wie auch in der nachfolgenden Pressemitteilung zum Start in die Landesliga Saison zu lesen war. Hieß es hier doch noch von Erlangener Seite „Landesliga Damen des HC Erlangen mit großen Zielen“ was dann auch im Text nochmal unterlegt wurde.

Doch die Mannschaft war kurzfristig tief in den Tabellenkeller gerutscht und man musste sich mehr nach hinten als nach oben orientieren. Siege zum Ende der Saison führten das Team zwar wieder ins Mittelfeld der Tabelle, doch von einem Spitzenplatz in der Liga ist man dennoch weit entfernt und die Liga wird von SG Garitz/Nüdlingen und den Aufstgeigerinnen des HC Cadolzburg beherrscht.

Hier noch der Pressetext von der Seite der Damen des HC Erlangen zum Ligaauftakt (wie oben schon angesprochen):

http://www.hc-erlangen-ev.de/news/Landesliga-Saison-2013/14.html

 

DAMEN BAYERNLIGA

Hier gab es auch zum Ende der Rückrunde einen Wechsel. Die Damen der HG Zirndorf trennten sich einvernehmlich von Trainer Jürgen Heubeck der ebenfalls erst die Mannschaft kurz vor Saisonbeginn übernommen hatte. Er übernahm das Team nach dem Kathrin Blacha, die bis dahin die Zirndorfer Damen trainierte, in der Saisonvorbereitung aus beruflichen Gründen mit Ihrem Partner nach Düsseldorf zog und so die Mannschaft nicht mehr trainieren konnte. So musste damals eine schnelle Lösung gefunden werden und mit Trainer Heubeck fand man einen der Trainer der schon die Damen von Heroldsberg in die Bayernliga führte und damit entsprechende Erfahrung hatte.

Doch nun möchte man zum Rückrundenstart neue Wege gehen und konnte hier den BHV-Auswahl- und A-Lizenz-Trainer Ingo Gömmel für das Team gewinnen, der schon einmal als Damentrainer in Zirndorf im Gespräch war.

Gömmel war noch zu Saisonbeginn Trainer der Landesliga Herrenmannschaft von TV Erlangen-Bruck. Doch man trennte sich dort im November und so konnte er das neue Amt in Zirndorf jetzt in der kurzen Winterpause vor dem Rückrundenstart übernehmen und hat schon einige Trainingseinheiten mit dem Team gehabt bevor er dann am Samstag beim Heimspiel gegen die Damen des 1.FC Nürnberg Handball seinen Einstand als Trainer auf der Bank gibt.

Auch von der HG Zirndorf gibt es dazu eine Pressemeldung unter folgendem Link:

http://www.hg-zirndorf.de/modules.php?name=News&file=article&sid=1862

Dazu noch so eine Info am Rande …. Auf dem Handball Video Trainingsportal VIMENDO gibt es übrigens von Ingo Gömmel viele Trainingseinheiten als Videoclips. Da kann man sich auch mal ein Bild von dem machen, was er so für Maxime als Trainer hat.

http://www.trainerseminar.vimendo.de/kanal/Ingo_G%C3%B6mmel