Schlagwort-Archiv: Handball Erlangen

HC Erlangen Vorbereitung,Trikot & Tickets

Beim HC Erlangen beginnt langsam die heiße Phase der Saisonvorbereitung, bevor es dann am Samstag den 31.08.2013 um 20 Uhr in der heimischen Karl-Heinz-Hirsemann-Halle mit dem ersten Ligaspiel gegen das Team von EHV Aue in die neue Saison 2013/14 geht.

Bisher war die Vorbereitung sehr erfolgreich. Konnte das Team beide Spiele beim Trainingslager im österreichischen Schwaz mit jeweils 25:24 gewinnen. Neben Innsbruck gewann man dabei auch gegen SC Insignis Westwien, welche in der Erstliga in Österreich spielen und in der abgelaufenen Saison den 3. Platz belegten.

Auch am heutigen Abend konnte das Testspiel gegen die SG Wallau mit 29:25 gewonnen werden. Im weiteren Programm steht nun bereits übermorgen (11.08.) noch ein Testspiel gegen den Bundesligisten Bergischer HC an.

Weiterlesen

Handballer des HC Erlangen mit vielen Testspielen in der Vorbereitung

Die Mannschaft des HC Erlangen für die Saison 2013/14

Die Mannschaft des HC Erlangen für die Saison 2013/14

Neben den unzähligen Trainingseinheiten in der Vorbereitung ist es natürlich für das Team des HC Erlangen auch wichtig gemeinsam Testspiele zu bestreiten, damit die sechs Neuzugänge auch auf dem Parket entsprechend ins Team integriert werden können.

Daher steht beim HC Erlangen bereits an diesem Mittwoch in Bad Brückenau das nächste Testspiel an und nach dem Drittliga-Meister TSV Friedberg geht es nun gegen den Erstligisten TSV Hannover-Burgdorf. Beginn ist um 19.30 Uhr im Schul- und Sportzentrum Römershag an der Römershager Straße in Bad Brückenau. Beim Spiel gibt es auch ein Wiedersehen mit dem Ex-Erlanger Csab Szücs, der seit 2011 im Team von Hannover-Burgdorf steht.

Danach stehen dann erstmal die Trainingslager im österreichischen Schwaz (2. bis 5. August) sowie in Frankfurt (9. bis 11. August) auf dem Programm, wo dann auch weitere Vorbereitungsspiele gegen die SG Wallau (9. August, 19.30 Uhr) und gegen den Zweitliga-Meister und Aufsteiger Bergischer HC (11. August, 11 Uhr) in Frankfurt bereits terminiert sind.

Bevor das Team dann auch endlich mal in der heimischen KHH-Halle antreten wird gibt es am 15. August noch ein Vorbereitungsspiel beim HC Pilsen. Danach können sich die HCE-Fans und das Erlanger Publikum dann auf die Heimpremiere freuen. Los geht es am 17. August um 19 Uhr gegen Union Leoben aus Österreich. Danach folgt dann vier Tage später schon das erste Pflichtspiel mit der 1. Runde im DHB-Pokal gegen den TV Hüttenberg. Das Spiel findet am Mittwoch 21. August um 20 Uhr in heimischer Halle statt.

Anschließend ist dann der letzte Test geplant, wenn am Samstag den 24. August um 20 Uhr das russische Team Lukoil Zarija Astrakhan in Erlangen antritt. Ligaauftakt ist dann eine Woche später, am 31. August um 20 Uhr mit dem Heimspiel gegen den EHV Aue.

Die bereits terminierten Spiele des HC Erlangen für Juli / August hier noch einmal in der Zusammenfassung:

Vorbereitungsspiele / Testspiele:
24.Juli / 19.30 Uhr in Bad Brückenau: TSV Hannover-Burgdorf – HCE
9. August / 19.30 Uhr in Frankfurt: SG Wallau – HCE
11. August / 11.00 Uhr in Frankfurt: Bergischer HC – HCE
15. August in Pilsen: HC Pilsen – HCE
17. August / 19.00 Uhr in Erlangen: HCE – Union Leoben
24. August / 20.00 Uhr in Erlangen: HCE – Lukoil Zarija Astrakhan

1. Runde DHB-Pokal:
21. August / 20 Uhr in Erlangen: HCE – TV Hüttenberg

Start 2.Handball-Bundesliga:
31. August / 20 Uhr in Erlangen: HCE – EHV Aue

HC Erlangen mit 6 neuen Spielern für die neu Saison

Die Mannschaft des HC Erlangen für die Saison 2013/14

Die Mannschaft des HC Erlangen für die Saison 2013/14

Offizielle Saisoneröffnung mit Spieler-Vorstellung beim HC Erlangen

Handballn.de ist der Einladung des HC Erlangen gefolgt und konnte am letzten Freitag, den 12. Juli 2013 die offizielle Saisoneröffnung und Vorstellung der neuen Spieler mitverfolgen.

Die 6 Neuzugänge des HC Erlangen für die Saison 2013/14

Die 6 Neuzugänge des HC Erlangen für die Saison 2013/14

Nach einer kurzen Begrüßung und einem herzlichen Dankeschön an alle die gekommen sind, wurden die 6 neuen Spieler dem Alter nach kurz vorgestellt. Los ging es mit dem Jüngsten….

Weiterlesen

Handballer des HC Erlangen verlieren gegen den Spitzenreiter

HC Erlangen – TV Emsdetten 20:24 (14:11)
Handball-Bundesligist HC Erlangen mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten gegen Emsdetten

Licht und Schatten wechselten sich ab beim Heimspiel des Handball-Bundesligisten HC Erlangen gegen den Tabellenführer TV Emsdetten. Nach einer tollen ersten Hälfte führte man zur Pause mit 14:11, am Ende jedoch stand 20:24 auf der Anzeigentafel. „Viele kleine Dinge haben heute den Unterschied gemacht, in der zweiten Hälfte haben wir wahrscheinlich zu früh aufgehört, an den Sieg zu glauben“, so HC-Trainer Frank Bergemann. Und weiter: „Zwei so grundverschiedene Halbzeiten in einem Spiel habe ich bislang selten gesehen!“

In der Tat hatte der Handball-Club – frenetisch angeführt vom vollem Haus und ganz voran dem Block B – einen guten Start hingelegt. 7:4 hieß es nach gut 10 Minuten und der in dieser Saison so furios haltende Emsdettener Keeper Nils Babin hatte seinen Platz zwischen den Pfosten entnervt für Vitali Feshchanka räumen müssen, der allerdings zunächst auch nur selten eine Hand an die Bälle bekam. Die Trefferquote des HC Erlangen war zu diesem Zeitpunkt sehr stabil und auch in der Abwehr hatte man die routinierten und äußerst erfahrenen Münsterländer gut um Griff. Die 14:11-Halbzeitführung war da nur die logische Konsequenz und manch einer in der wieder einmal proppenvollen Karl-Heinz-Hiersemann-Halle hatte erwartet, dass dieses muntere Spielchen auch in der zweiten Hälfte so weiter gehen würde.

Allerdings waren die Gäste aus Emsdetten nicht gewillt, sich nach Ferndorf und Hildesheim zum dritten Mal in Folge so einfach den Schneid abkaufen zu lassen. Mit einer ganz anderen Körpersprache, Präsenz und großer Entschlossenheit ging die Mannschaft von TVE-Trainer Patrik Liljestrand nun zu Werke. Hinten vernagelte Routinier Feshchanka seinen Kasten und Tor um Tor schmolz die Erlanger Führung dahin. Beim 16:17 aus Erlanger Sicht in der 40. Spielminute ging Emsdetten erstmals im gesamten Spielverlauf in Führung und sollte diese bis zum Ende nicht mehr abgeben.

Für HC-Coach Frank Bergemann ließ sich die mit 6:13 verlorene zweite Halbzeit nicht an nur einer konkreten Ursache festmachen: „Da kam sicher viel zusammen. Die erste Halbzeit lief perfekt. Und dann hatten wir gleich zu Beginn der zweiten 30 Minuten Pech in der Abwehr und im Abschluss. Auch vom einen oder anderen Pfiff haben wir uns aus dem Konzept bringen lassen. Das hat uns kurz verunsichert, zumal die Emsdettener 6:0-Abwehr nun begann, ihre Stärke voll auszuspielen. Die Schwächephase hat Emsdetten eiskalt ausgenutzt und uns nicht mehr ins Spiel zurückkommen lassen. Wir waren einfach nicht stabil genug gegen eine solche Mannschaft, die gezeigt hat, dass sie ganz zu Recht ganz oben in der Tabelle steht.“

Der Spielverlauf und die Statistik im HBL-Liveticker
Der Zeitungsbericht zum Spiel
Bilder zum Spiel

HC Erlangen muss sich beim Tabellendritten geschlagen geben!

ThSV Eisenach – HC Erlangen 22:17 (11:9)

Bundesliga-Handballer des HC Erlangen unterliegen erst nach großem Kampf in Eisenach

Ein gegenüber den beiden Hinrunden-Auftritten stark verbesserter HC Erlangen hat auswärts gegen den ThSV Eisenach am Ende nur knapp den Kürzeren gezogen. 17:22 (9:11) hieß aus Erlanger Sicht nach 60 hart umkämpften Spielminuten, in denen Kleinigkeiten den Ausschlag gaben und das Ende bestimmten. „Nuancen haben dieses Spiel entscheiden und als sich uns am Ende Möglichkeiten boten, haben wir leider nicht zugegriffen“, so HC-Trainer Frank Bergemann, der seiner Mannschaft aber dennoch ein „Riesenkompliment“ machen wollte: „Wir sind sehr, sehr stark verbessert aufgetreten gegenüber den letzten Spielen gegen Eisenach!“

Weiterlesen

HC Erlangen mit weiterer hochkarätiger Neuverpflichtung

 HC Erlangen - Pressekonferenz     (Quelle Bericht & Bild: www.hc-erlangen.de)  
 

ERLANGEN (jge) — Der HC Erlangen treibt die Kaderplanung für die kommende Spielzeit mit Hochdruck voran und kann mit Martin Murawski nach Sebastian Preiß einen weiteren erstligaerfahrenen Spieler für sich gewinnen.

Weiterlesen

Handballweltmeister Preiß kommt zurück nach Erlangen

…. Dies Meldung verkündete soeben der Newsletter des HC Erlangen:

ERLANGEN (jge) — Ab der kommenden Saison wird Sebastian Preiß, mehrfacher Europapokalsieger und deutscher Meister sowie Weltmeister von 2007 zum Kader des HC Erlangen gehören. Der gebürtige Ansbacher kommt ablösefrei vom Bundesligisten TBV Lemgo zurück in seine fränkische Heimat.

Weiterlesen