HC Erlangen mit 6 neuen Spielern für die neu Saison

Die Mannschaft des HC Erlangen für die Saison 2013/14

Die Mannschaft des HC Erlangen für die Saison 2013/14

Offizielle Saisoneröffnung mit Spieler-Vorstellung beim HC Erlangen

Handballn.de ist der Einladung des HC Erlangen gefolgt und konnte am letzten Freitag, den 12. Juli 2013 die offizielle Saisoneröffnung und Vorstellung der neuen Spieler mitverfolgen.

Die 6 Neuzugänge des HC Erlangen für die Saison 2013/14

Die 6 Neuzugänge des HC Erlangen für die Saison 2013/14

Nach einer kurzen Begrüßung und einem herzlichen Dankeschön an alle die gekommen sind, wurden die 6 neuen Spieler dem Alter nach kurz vorgestellt. Los ging es mit dem Jüngsten….

Marc Blockus

Marc Blockus

Als erstes wurde der 20-jährige Marc Blockus vorgestellt. Marc, der aus dem Junior-Team der SG Flensburg-Handewitt stammt, zieht als BWL-Student nach Erlangen um sich dort als torgefährlicher Linkshänder zu einem Leistungsträger weiter zu entwickeln. Dem Trainer Bergemann stehen so nun zwei Linkshänder im rechten Rückraum zur Verfügung, da auch Marc für diese Position unter Vertrag genommen wurde. Mit 193 cm Körpergröße gilt Marc mit 127 Treffern als einer der torgefährlichsten Angreifer.

 

Jonas Link, Bruder von Nikolai Link

Jonas Link, Bruder von Nikolai Link

Jonas Link, Bruder von Niko Link, ist ein vielseitig einwechselbarer Spieler für Bergemann. „Er ist klein, wendig und schnellkräftig. Jonas kann fast alles spielen“, so die Aussage bei der Spielervorstellung am Freitag. Der HC Erlangen erhält mit Jonas einen der besten Feldtorschützen aus der 3. Liga aus Friedberg. Jonas ist wie Marc Blockus ebenfalls 20 Jahre alt und wird mit ihm sein BWL Studium in Erlangen fortführen.

Brüder Nikolai & Jonas Link - bei de in der neuen Saison im Team des HC Erlangen

Brüder Nikolai & Jonas Link – bei de in der neuen Saison im Team des HC Erlangen

Das Geschwisterpaar freut sich nun nicht nur zusammen wohnen sondern auch auf dem Spielfeld auflaufen zu können.

 

Ole Rahmel

Ole Rahmel

Ole Rahmel, 24 Jahre jung, der in der Norderney begonnen hat Handball zu spielen, war unter anderem von 2005 bis 2011 beim VfL Gummersbach, wo er in jeweils drei Jahren (2009, 2010 und 2011) den Europapokal gewonnen hat. Er wechselte zu Tusem Essen und ist nun einer von sechs Neuzugängen beim HC Erlangen. Ole ist als zehnter der Torschützenliste der stärksten Liga der Welt kein unbekanntes Blatt. Er wird beim HC Erlangen rechts außen eingesetzt werden.

 

Martin Murawski

Martin Murawski

Der 24-jährige, Martin Murawski, Student aus Berlin ist nach Sebastian Preiss einer der weiteren Erstliga erfahrenen Spieler die der HC Erlangen für sich gewinnen konnte. Muri, wie er untereinander genannt wird, stand bereits im Kader der Füchse Berlin und entwickelte sich zum Stammspieler bei einem Top-Club der ersten Liga. Nach SV Post Schwerin und Hildesheim kann nun der HC Erlangen einen extrem sicheren 7-Meter Schützen für sich gewinnen.

 

Sebastian Preiss

Sebastian Preiss

Sebastian Preiß der als gebürtiger Ansbacher wieder zurück in die Heimat gekommen ist, war zuletzt beim TBV Lemgo unter Vertrag. Der 145-fache A-Nationalspieler zählt noch immer zu den besten deutschen Kreisläufern und Bergemann freut sich so einen Hochkaräter im Team zu haben. Preiss hat ein ansprechendes Jobangebot bei einem Nürnberger Unternehmen im Management bekommen und absolviert nun noch nebenbei eine Managementweiterbildung. Sebastian Preiss ist neben seinen zahlreichen Siegen und dem nennenswerten Lebenslauf ein Publikumsmagnet.

 

Jan Stochl

Jan Stochl

Der 210cm große Jan Stochl verstärkt den HC Erlangen im Tor. Die schwere Verletzungspause des Stammtorwarts Andy Bayerschmidt setzte dem HC Erlangen etwas zu und sie verstärken sich mit dem 80-fachen tschechischen Nationaltorwart der laut Bergemann eine überdurchschnittliche Ergänzung darstellt und vom Bergischen HC kommt.


Handballn.de im Interview mit Trainer Bergemann:

HC Erlangen Trainer BergemannNach dem Franken Fernsehen das Interview mit Frank Bergemann beendet hatte durften dann auch wir unsere Fragen stellen:

Wie ist denn die Vorbereitung zur neuen Saison aufgebaut und dürfen wir mit Testspielen rechnen?
Natürlich haben wir Testspiele und wir haben bereits diverse Termine geplant. Am 08.07.13 haben wir mit dem Training angefangen und wir trainieren 2x am Tag. Wir werden ins Trainingslager nach Schwaz (Österreich) und nach Frankfurt fahren. Es sind auch Testspiele geplant, ja, wie beispielsweise gegen den Bergischen HC und Pilsen.Die Termine werden auch noch öffentlich bekannt gegeben.

Welche Termine stehen denn bereits fest?
Vom 02.-05.08.13 fahren wir ins Trainingslager nach Schwaz, Österreich. Danach fahren wir ins Trainingslager nach Frankfurt. Dies wird vom 09.-11.08.13 sein. Das erste Testspiel ist am 09.08.13 gegen den SG Wallau. Das zweite Testspiel findet am 11.08.13 gegen den Bergischen HC statt. Noch am gleichen Tag fahren wir wieder nach Hause. Am 15.08.13 findet das Testspiel gegen den HC Pilsen statt. Unser erstes Pokalspiel ist am 21.08.13 in Erlangen. Ganz interessant wird dann natürlich unser erstes Punktespiel am 31.08.13 gegen EHV Aue sein.

Werden alle 3 Torhüter in der neuen Saison eingesetzt werden?
Andi Bayerschmidt war als Stammtorwart lange verletzt und wird voraussichtlich bis Ende November noch ausfallen. Ich werde die jungen und Neuen im Tor spielen lassen. Es trainieren 20 Spieler aktiv beim Training mit und es werden jedem Chancen in den Freundschaftsspielen eingeräumt werden. Nach dem Trainingslager in Schwaz sollen Teile aus der U23 in der Mannschaft mitspielen und es wird sich zeigen wer sich dafür bewährt hat.

Wie sind die erklärten Saisonziele?
Der „verschworene Haufen“ muss den Umbruch wieder hinbekommen und jeder muss seine Rolle finden. Es soll auch jeder, jeden kennenlernen. Es wird viel geredet und es gibt viele Aufgaben die zu bewältigen sind. Wir werden viele verschiedene Sportarten spielen wie Hockey, Fussball oder Basketball. Wir spielen alle zusammen und jeder muss sich einbringen. Es ist kein Wunschkonzert!

Schreib einen Kommentar