HC Erlangen mit „HC-Tag“ am kommenden Samstag

HC Erlangen Logo

Bundesliga-Handballer erwarten am „HC-Tag“ Landesmeister und Champions-League-Teilnehmer Alpla Hard

Mit einem „HC-Tag“ in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle starten die Bundesliga-Handballer des HC Erlangen kommenden Samstag ab 14 Uhr in die letzte Phase der Vorbereitung auf die kommende Saison – und präsentieren sich erstmals dem Erlanger Publikum unter Wettkampf-Bedingungen. Höhepunkt des „HC-Tags“ ist sicher das Aufeinandertreffen mit dem ehemaligen Verein von HC-Trainer Frank Bergemann, dem österreichischen Landesmeister und Champions-League-Teilnehmer HC Alpla Hard, den „Roten Teufeln vom Bodensee“. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr.

Doch zuvor präsentieren sich noch zwei weitere HC-Mannschaften der Öffentlichkeit. Den Auftakt macht um 14 Uhr die Bundesliga-A-Jugend des HC Erlangen. Gegner in diesem Spiel ist das Männerteam des MTV Stadeln, das sonst in der Bezirks-Oberliga (BOL) zu Hause ist.

Um 16 Uhr trifft dann die 1b des HC Erlangen in einem Lokalderby auf den TV Erlangen-Bruck. Die Mannschaft von TV-Trainer Ingo Gömmel fiebert ihrerseits dem Startschuss in der Landesliga entgegen. In Reihen der Brucker spielt der eine oder andere ehemalige HCler, so dass es manch angenehmes Wiedersehen mit Mannschaftskollegen und Zuschauern geben dürfte.

Der „Top-Act“ des Abends ist aber sicherlich das Abendspiel gegen den amtierenden österreichischen Meister HC Alpla Hard, der als Tabellenzweiter in die Play-Offs gegangen war und zwei Halbfinale-Spiele sowie das Finale in einer „Best-of-Three“-Serie gewinnen konnte. Insgesamt ist Hard dreimaliger Titelträger im Nachbarland – zum ersten Titel führte einst Frank Bergemann das Team vom Bodensee.

Gegenwärtig steht das Team von Trainer Markus Burger in der unmittelbaren Vorbereitung auf das Qualifikationsturnier zur Hauptrunde der Champions-League am letzten Augustwochenende im serbischen Vojvodina. Das mit zahlreichen Nationalspielern gespickte Team von Alpla Hard wird alles in die Waagschale treffen, so dass zu Recht eine hochklassige und sportlich-spannende Partie erwartet werden darf. Für die Mannschaft von Trainer Bergemann, aber auch das treue HC-Publikum hätte zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung wohl kaum ein sportlich interessanterer Gegner gefunden werden können.

Für den gesamten Tag gibt es einheitliche Tagestickets in Höhe von € 5,-, die Einnahmen kommen der Jugendarbeit des HC Erlangen zu Gute. Für das leibliche Wohl des Publikums ist ebenfalls bestens gesorgt – ab 16 Uhr wird zusätzlich gegrillt!

Schreib einen Kommentar