Der Saisonabschluss brachte die letzten Entscheidungen

Zeitgleich wurde am Samstag und Sonntag nochmal am letzten Spieltag der Handball Bayernligen sowie Landesligen und der BOL Mittelfranken der Herren gespielt.

Auch in Zirndorf fand nochmal ein Doppelspieltag statt – hierzu werden wir aber noch einen gesonderten Bericht schreiben. Hier möchten wir zum Abschluss noch in aller Kürze zusammenfassen was am letzten Spieltag noch so passiert ist, wer am Ende vorallem von den regionalen Vertretern aufsteigt bzw. den Abstieg antreten muss.


BAYERNLIGA HERREN
Hier ist aus dem Landkreis Fürth leider gar keine Mannschaft vertreten und der räumlich näheste Vertreter ist das Team des HC Erlangen II. Das Nachwuchsteam der 2ten Liga Mannschaft spielt schon seit Jahren oben mit. So auch wieder in der abgelaufenen Saison und am Ende konnte ein 4. Platz erreicht werden.

Meister wurde der TSV Rödelsee, die nun kommende Saison als weiteres bayerisches Team in der 3. Liga auf Punktejagd gehen. Absteigen müssen der TB 03 Roding, Haspo Bayreuth und der TSV Simbach.

Hier der Link zur Abschlusstabelle der Liga sowie den Ergebnissen vom letzten Spieltag!

 

BAYERNLIGA DAMEN
Hier ist die HG Zirndorf als Vertreter der Region als Neuling in die Saison gestartet und am Ende steht das Team auf einem sehr guten 7.Platz. Auch wenn das letzte Spiel gegen Haspo Bayreuth zum Saisonabschluss mit 19:22 verloren ging und damit die sehr gute Heimbilanz eine kleine Delle mehr bekam, darf man in Zirndorf mit der Saison zufrieden sein.

Bei den Heimspielen konnte man 9 mal gewinnen und musste nur 3 mal dem Gegner die Punkte überlassen und holte damit 18 Punkte was schon alleine zum Klassenerhalt gelangt hätte. Doch auch wenn ich der Fremde nicht viel zählbares geholt wurde, so waren es am Ende doch 2 Siege und ein Unentschieden und man holte am Ende 23 Punkte.

Als weitere regionale Vertreter erreichten die Damen des 1.FC Nürnberg Handball den 6. Platz und der TS Herzogenaurach beendete die Saison auf Platz acht.

Souveräner Meister der Liga wurden die Damen des HDC Gröbenzell welche in die 3. Liga aufsteigen, wo sie zusammen mit dem TSV Haunstetten und den Damen des ESV Regensburg als bayerische Vertreter der 3. Liga Süd die Farben Bayerns vertreten. Absteigen muss neben Neuaubing, die kurz nach der Winterpause zurückgezogen hatten und den Damen des HC Sulzbach-Rosenberg nun auch die SG Gartitz/Nüdlingen, welche am letzten Spieltag durch eine Niederlage beim TS Herzogenaurach auf den Abstiegsplatz abrutschten. Im Gegenzug retteten sich die Aufsteiger aus Taufkirchen im letzten Spiel durch einen Sieg gegen Sulzbach-Rosenberg.

Hier der Link zur Abschlusstabelle der Liga sowie den Ergebnissen vom letzten Spieltag!

 

LANDESLIGA NORD HERREN
Hier führte das Team des HC Sulzbach-Rosenberg die Tabelle fast über die komplette Saison souverän an und steigt nun auch in die Bayernliga auf. In die Relegation geht als Vertreter der Nordgruppe das Team des TSV Winkelhaid und spielt gegen den TSV Trudering, welche in der Südgruppe den 2ten Tabellenplatz belegen.

In Sachen Abstieg gibt es in der Region erfreuliches zu berichten. Lang kämpfte der TV Roßtal in dieser Saison gegen den Abstieg. Doch am Ende wurden die entscheidenden Punkte noch geholt und schon am vorletzten Spieltag war der Klassenerhalt geschafft.

Nicht so erfolgreich war hier die HG Ansbach. Als Aufsteiger gelang der Klassenerhalt nicht und neben den Team aus HSV Main-Tauber die schon während der Saison zurück gezogen haben, steigen Sie zusammen mit dem TV Gerolzhofen in die BOL ab. Dagegen muss das Team vom HSV Hochfranken noch nachsitzen und kann sich in der Relegation am Ende doch noch bei entsprechendem Erfolg in den Relegationsspielen den Klassenerhalt sichern.

Hier der Link zur Abschlusstabelle der Liga sowie den Ergebnissen vom letzten Spieltag!

 

LANDESLIGA NORD DAMEN
Hier holte sich den Meistertitel zwar kein Team der ehemaligen BOL Mittelfranken, doch ist der Aufsteiger dennoch aus der Region. Hier holten sich die Damen des TSV Winkelhaid souverän den Meistertitel. In einer Saison ohne Fehl und Tadel gab man gerade mal 3 Punkte ab und nach der verpassten Relegation im Vorjahr ist man ab kommender Saison nach zwei Jahren Abstinenz nun wieder zurück in der Bayernliga.

In die Relegation geht hier die 2te Mannschaft des ESV Regensburg, welche gegen den SC Freising antreten müssen. Als Absteiger stehen neben den Damen des HC Bamberg, welche schon vor Beginn der Liga zurück gezogen haben nun auch die Teams von TSV Lohr, TSV Röthenbach sowie ASV Pegnitz fest. In die Abstiegsrelegation geht hier das Team von Nabburg/Schwarzenfeld.

Hier der Link zur Abschlusstabelle der Liga sowie den Ergebnissen vom letzten Spieltag!

 

BOL MITTELFRANKEN HERREN
Hier hatten sich der MTV Stadeln als Absteiger aus der Landesliga Nord und die HG Zirndorf Langezeit ein Kopf an Kopf Rennen um den Aufstieg in der Liga geliefert. Doch auch die Teams von SG Schwabach/Roth und Post SV Nürnberg blieben immer auf Tuchfühlung und am Ende machte dann die Postlerer das Rennen um den Aufstieg und holten sich den Meistertitel in der Liga durch Rückrundensiege gegen beide Top-Favoriten.

Auch in Sachen Abstieg gibt es keine so erfreulichen Nachrichten. Denn neben Tuspo Nürnberg, TSV Rothenburg II und dem TV Gunzenhausen müssen gleich zwei Teams aus dem Landkreis Fürth absteigen. Zum einen die Männer des TSV Altenberg die bis zum Schluss gegen den drohenden Abstieg gekämpft haben, doch oft fehlte das Quäntchen Glück was man braucht um eine enge Partie auch mal für sich zu entscheiden und damit auch die entscheidenden Punkte gegen den Abstieg. Daneben geht es auch für Roßtal II die über weite Teile der Saison schon die rote Laterne inne hatten, zurück in die Bezirksliga.

Hier der Link zur Abschlusstabelle der Liga sowie den Ergebnissen vom letzten Spieltag!

 

Für die meisten Teams heisst es nun erstmal den Handball in die Ecke legen und die Spiel- und Trainingsfreie Zeit genießen bevor es dann mit der Vorbereitung und den Sommerturnieren wieder los geht.

Zum großen Saisonabschluss finden am Mittwoch den 1. Mai noch die Final Four des Mollten-Cup (BHV-Pokal) statt, wo noch die bayerischen Pokalsieger ermittelt werden. Wie schon bereits berichtet findet das Damen Final Four nicht nur mit der HG Zirndorf statt sondern wird auch in Zirndorf ausgetragen.

Hier wartet nochmal ein Handball-Leckerbissen auf alle Handballfans in der Region und da die Damen der HG Zirndorf gleich im Eröffnungspiel um 12 Uhr gegen den amtierenden Meister HCD Gröbenzell im Halbfinale antreten müssen, wäre entsprechende Unterstützung von den Rängen bei dieser schweren Aufgabe sicherlich sehr willkommen.
Das 2te Spiel bestreiten dann die Teams des ASV Dachau – TSV Ottobrunn um 14 Uhr bevor dann um 16.30 Uhr das Finale zwischen den beiden Siegern der Halbfinals ausgetragen wird. Das ganze findet in der Biberthalle in Zirndorf statt und nicht wie in der Zeitung berichtet in der Jahnhalle.

Auch noch zu erwähnen sind die vielen Jugendmannschaften, die sich aktuell noch in den Qualiturnieren für die Saison 2013/14 befinden. Auch hier gibt es schon die ersten Erfolge zur vermelden – so hat die C-Jugend der HG Zirndorf schon die Bayernliga-Quali geschafft und darf damit kommende Saison entsprechend in der Bayernliga spielen.

Hier werden wir zum entsprechenden Zeitpunkt dann auch eine Zusammenfassung schreiben und berichten welche Jugenden der Vereine der Region sich in welchen Ligen qualifiziert haben.

Schreib einen Kommentar