Der HC Erlangen erwartet am Samstag Nordhorn zum Spitzenspiel

HC Erlangen – HSG Nordhorn-Lingen
Samstag 20 Uhr Karl-Heinz-Hirsemann-Halle

Das Team des HC Erlangen

Nach dem fränkischen Derby-Highlight am vergangenen Samstag gegen Rimpar in der s.Oliver-Arena Würzburg, wo der HCE beide Punkte mit nach Hause nehmen konnte wartete bereits am kommenden Samstag der nächste Kracher – diesmal in der heimischen KHHH.

Die Vorzeichen stehen gut für einen echten Handball-Krimi beim Spiel gegen den Tabellenzweiten HSG Nordhorn-Lingen zum vierten Heimspiel der Bundesliga-Handballer des HC Erlangen. Nordhorn hat sich prächtig durch ein wahrlich schweres Auftaktprogramm gekämpft und die weiße Weste fast behalten.

So hat das Team von HSG-Trainer Heiner Bültmann unter anderem schon in Saarlouis, in Bad Schwartau und vor Wochenfrist gegen die bis dato verlustpunktfreien Rostocker jeweils zwei Punkte geholt. Damit steht Nordhorn momentan auf dem zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit den in Führung liegenden Bietigheimern.

Sebastian Preiß (der Weltmeister von 2007 war bester Torschütze des HC Erlangen beim Derby gegen Rimpar) und der Trainer des HC Erlangen, Frank Bergemann

Sebastian Preiß (der Weltmeister von 2007 war bester Torschütze des HC Erlangen beim Derby gegen Rimpar) und der Trainer des HC Erlangen, Frank Bergemann

Für HC-Trainer Frank Bergemann sind die vorzüglichen Leistungen Nordhorns keine Überraschung: „Nordhorn ist eine sehr eingespielte Mannschaft, die im Kern noch über eine Reihe von Spielern aus der Erstliga-Zeit verfügt. Nordhorn spielt eine Art programmierten Tempo-Handball, wie man ihn nur spielen kann, wenn sich die Spieler blind verstehen. Das Gegenstoßspiel ist überragend!“ Die drei niederländischen Nationalspieler im Team, Patrick Miedema (Linksaußen), Nicky Verjans (Rückraum rechts) und der Top-Scorer der Liga, Bobby Schagen (Rechtsaußen) sowie der tschechische Außenspieler Pavel Mickal bürgen für hohe Qualität und Landerspiel-Erfahrung im Kader.

Hinzu kommt, dass Nordhorn in dieser Saison auch an der bisherigen Schwäche gearbeitet und mit Frank Schumann (früher Füchse Berlin) nun auch die Abwehr stabilisiert hat.
Der HC Erlangen will sich in der gegenwärtigen Situation natürlich beweisen und „die Herausforderung des echten Spitzenspiels kompromisslos annehmen. Wir haben sehr lange und hart dafür gearbeitet, dass wir Spitzenspiele haben – jetzt wollen wir diese Spiele auch unbedingt gewinnen!“, wie Frank Bergemann fordert.

Und mit dem fantastischen Erlanger Publikum im Rücken – das in der vergangenen Woche in wahren Hundertschaften nach Rimpar gepilgert ist und dort fast schon Heimspiel-Atmosphäre verbreitet hat – sollte ein Erlanger Sieg nach einem bestimmt spannenden und packenden Spiel im Bereich des Möglichen sein!

Es gibt noch Karten für die Partie und ihr könnt live dabei sein … Hier noch der Link für alle die sich ihre Karte noch schnell im Vorverkauf sichern wollen, wobei es natürlich auch noch eine Abendkasse gibt!

Der Link zum Vorverkauf

Wer noch ein HC Erlangen Shirt such oder vielleicht ein neues Trikot haben möchte, für den haben wir auch noch einen Tipp! Im HC Erlangen FanShop der Ballsportwelt gibt es viele HC Erlangen Fankartikel.

Hier geht es zum HC Erlangen Shop!

Schreib einen Kommentar