Spitzenspiele in der BOL Mittelfranken stehen an

…. das erste schon Morgen Abend (Freitag) um 20.15 Uhr

Neues Bild (1)Quelle: BHV Nu-Liga
 
 

Die BOL Mittelfranken der Herren
Morgen Abend (Freitag) beginnt bereits der nächste Spieltag in der Handball BOL Mittelfranken der Herren – im Top-Spiel des Spieltags trifft am Freitag Abend um 20.15 das Team von Post SV Nürnberg auf den Tabellenführer HG Zirndorf.

Im Aufstiegsrennen zur Landesliga Nord hat sich ein 4-Kampf entwickelt – die besten Karten haben dabei die HG Zirndorf und MTV Stadeln, welche jeweils mit 32:6 Punkten die Tabelle anführen. Doch auch Schwabach/Roth mit nur 2 Punkten Rückstand auf Platz 3 sowie die junge Truppe von Post SV Nürnberg mit 3 Punkten Rückstand auf Platz 4 dürfen sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Aufstiegsplatz machen.

Bekannter Weise berechtigt allerdings nur der „Platz an der Sonne“ – sprich der Meistertitel in der BOL zum Aufstieg. Schon am letzten Wochenende war hier ein richtungsweisendes Match zwischen MTV Stadeln und den Herren der Post SV Nürnberg – das Spiel endete 28:28. Da Zirndorf in heimischer Halle gegen den TSV Lichtenau ebenfalls über ein Unentschieden nicht hinaus kam, war Schwabach/Roth der Gewinner des Spieltags, da diese nicht nur ihr Spiel gegen Wendelstein mit 40:38 gewinnen sondern damit auch wieder aufschließen konnten.

Morgen gibt es nun das nächste richtungsweisende Spiel zum Thema Aufstieg 2013. Zirndorf will natürlich mit einem Auswärtserfolg den Spitzenplatz in der BOL verteidigen und die Aufstiegsambitionen wahren – doch Post SV muss ebenfalls gewinnen, will man den Anschluß an die Spitzenteams nicht verlieren und selbst noch Chancen zum Aufstieg haben. Man darf also ein spannendes Match der beiden BOL Top-Teams erwarten und sicherlich würden sich beide Teams über zahlreiche Fans zur Unterstützung beim Match freuen!

In den weiteren Begegnungen in der BOL muss bei den Herren dann die SG Schwabach/Roth beim Tabellenletzten in Gunzenhausen antreten – eine, zumindest auf dem Papier, lösbare Aufgabe. Schwieriger gestaltet sich hier das Auswärtsspiel des MTV Stadeln, welche am Sonntag Abend um 18 Uhr bei den heimstarken Wendelsteinern antreten müssen. Dort Punkte mitzunehmen ist wahrlich kein Selbstläufer – das mussten schon andere Teams schmerzlich feststellen!

Neues Bild (2)Quelle: BHV Nu-Liga

Die BOL Mittelfranken der Damen
Bei den Damen der BOL Mittelfranken steht ebenfalls ein Spitzenspiel am Spieltag an, welches auch schon richtungsweisend für den Aufstieg in die Landesliga sein kann. Hier heißt es dann Tabellenführer Tuspo Heroldsberg empfängt den direkten Verfolger HC Cadolzburg, welche auf dem 2ten Rang in der Tabelle stehen und gerade mal einen Punkt Rückstand haben.

Eine Ausgangslage die klar macht welche Brisanz im Spiel steckt. Gewinnen die Heroldsbergerinnen können sie sich auf 3 Punkte absetzen und haben schon die halbe Miete für den Aufstieg geschafft. Sollte es Cadolzburg gelingen, das Spiel für sich zu entscheiden werden sie ihrer Seits an die Tabellenspitze stürmen und könnten aus eigener Kraft die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Landesliga Nord klar machen.

Die Frage in diesen Spiel wird sein, ob sich Routine und Erfahrung durchsetzt, welche klar bei den Damen aus Heroldsberg liegt oder ob die jungen Cadolzburgerinnen das Rennen machen, für die wohl Eigenschaften wie Dynamik, Spielfreude und Tempohandball stehen. Die Gäste stellen dabei eine Mannschaft, die fast ausschließlich aus A-Jugendlichen besteht und neben der BOL noch in der A-Jugend Bayernliga mitmischen. Dort ist man ebenfalls sehr erfolgreich und belegt aktuell den 2ten Tabellenplatz.

Anwurf ist hier am Sonntag, 03.03. um 14.30 Uhr in der Sporthalle in Heroldsberg und natürlich auch hier würden sich beide Teams über ensprechende Unterstützung sehr freuen.

Schreib einen Kommentar