Handball 3.Liga Süd – Der 8.Spieltag

In der Handball 3.Liga Süd der Herren war es ein erfolgreiches Wochenende aus bayerischer Sicht mit 3 Siegen und einem Unentschieden!

Hier ein Bild vom letzte Heimsieg des SV 08 Auerbach gegen Konstanz

Hier ein Bild vom letzte Heimsieg des SV 08 Auerbach gegen Konstanz

Einen sehr erfolgreichen Abend feierten am gestrigen Samstag Abend unsere bayerischen Teams in der 3.Liga Süd. Nur der TSV Friedberg musste sich beim Match gegen den Tabellennachbarn TV Germania Großsachsen mit einem Unentschieden zu Hause zufrieden geben.

Alle anderen Teams konnten ihre Heimspiele gewinnen. So bezwangen die Coburger das Team von SG Köndringen-Teningen sehr klar mit 30:18. Schon in der Pause hatten die Coburger beim Stand von 13:9 eine 4-Tore Führung in einem Spiel in dem die Coburger das 1:0 vorlegten und zu keinem Zeitpunkt der Partie die Führung mehr abgaben. Gerade zur Mitte der 2ten Halbzeit stellten die Coburger die Weichen endgültig auf Sieg, als sie von 18:12 mit einem 5:0-Lauf auf 23:12 davon zogen und damit an diesem Abend klar machen das die Punkte in Coburg bleiben sollen. Der HSC schließt damit nach Pluspunkten auf den Tabellenführer HSC Bad Neustadt auf, die an diesem Wochenende spielfreie waren. Beste Torschützen bei den Coburgern mit je 5 Treffern waren Philipp Barsties und Steffen Coßbau.

Auch die Auerbacher waren erneut zu Hause erfolgreich. Nach dem Sieg gegen Kornwestheim konnten sie den 2ten Heimsieg in Folge feiern. Mit einem sehr knappen 30:29 bezwangen Sie die Salamander Kornwestheim.  Anfänglich sah es gar nicht nach einem Erfolg aus. Denn schon in der 10. Spielminute lag man beim 2:6 und 3:7 mit 4 Toren im Rückstand. In der 22. Spielminute schaffte man dann zwar den 13:13 Ausgleich, eine Führung gelang aber nicht und so wurde beim Stand von 16:18 aus Auerbacher Sicht die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit war es dann ein offener Schlagabtausch. Immer wieder konnte Auerbach zwar den Rückstand ausgleichen doch die eigene Führung gelang nicht und die Gäste aus Kornwestheim legten immer wieder ein Tor vor. Erstmalig beim Stand von 27:26 in der 55. Spielminute gelang dann die Führung in der Partie durch zwei Tore von Andreas Wolf. Die Gäste konnte dann zwar noch auf 27:27 ausgleichen aber erneut waren es dann zwei Tore in Folge die das Heimteam erstmals mit 2 Toren zum Zwischenstand von 29:27 in Front brachte. In den restlichen 2 Minuten konnten die Salamander zwar nochmal den Rückstand auf ein Tor verkürzen, aber den Sieg ließen sich die Auerbacher nicht mehr nehmen und gewannen m Ende mit 30:29.

Bester Werfer der Auerbacher war Mario Schmidtke mit 12 Treffern gefolgt von Kenny Schramm mit 7 Toren.

Der TSV Rödelsee konnte gegen den Viertplatzierten Kronau/Östringen II wichtige zwei Punkte mit einem genauso knappen 27:26 Heimsieg einfahren. Wie wichtig die Punkte sein sollten zeigte sich beim Blick auf die weiteren Ergebnisse. Denn auch Pforzheim konnte gewinnen und so verhinderte Rödelsee mit nun 6:10 Punkten den Abrutsch auf Platz 14 welcher einer der 3 Abstiegsplätze wäre.

Beim TSV Friedberg lief es nicht ganz so gut. Beim Duell der Punktgleichen Tabellennachbarn reichte es am Ende in heimischer Halle nur zu einem 26:26 Unentschieden. In einer sehr engen Partie gegen TV Germania Großsachsen wechselte die Führung immer wieder hin und her. In der Pause allerdings lagen die Gastgeber mit 14:16 im Hintertreffen. Doch konnte sich keines der Teams entscheiden absetzen. Die Führung kurz vor Ende der Partie beim Stand von 26:25 für Friedberg konnte Großsachsen mit einem 7-Meter erneut ausgleichen was beim Stand von 26:26 dann auch den Endstand bedeutete.

Beste Torschützen bei den Friedbergern waren Jonathan Scholz sowie Thomas Wagenpfeil mit je 5 Treffern.

Nächsten Samstag kommt es in der Liga dann zum großen Frankenderby und Duell des Tabellenführers HSC Bad Neustadt gegen die HSC 2000 Coburg. Hier wird sich dann zeigen ob die Coburger endgültig auch Neustadt aufschließen können oder sich Neustadt erst mal Luft an der Tabellenspitze verschafft und den Vorsprung in der Tabellenführung ausbauen kann.

Die Ergebnisse mit bayerischer Beteiligung in der Übersicht:

SV 08 Auerbach – SV Salamander Kornwestheim  30:29
TSV Rödelsee – SG Kronau/Östringen II  27:26
HSC 2000 Coburg – SG Köndringen-Teningen  30:18
TSV Friedberg – TV Germania Großsachsen  26:26


Die Tabelle zum Stand 19.10.2013

Handball 3.Liga Süd - Tabelle Stand 19.10.2013 (Quelle: HVW-Online.org)

Handball 3.Liga Süd – Tabelle Stand 19.10.2013 (Quelle: HVW-Online.org)

Schreib einen Kommentar