Die Final Four des BHV-Pokal der Damen findet in Zirndorf statt!

Final-4-2012-B2

…. und neben Friedberg als Ausrichtungsort für das Männer Final Four viel die Wahl bei den Damen auf die HG Zirndorf und somit steht uns am 1. Mai ein echter Leckerbissen zum Saisonabschluss ins Haus.

Für die heimstarken Zirndorferinnen natürlich auch noch ein zusätzlicher Bonus um vielleicht den grössten Erfolg ihrer Vereinsgeschichte zu feiern, was zweifelsohne der Gewinn des BHV Final Four wäre.

Das Endturnier erreichten die HG Damen ja auch schon im Vorjahr und mussten dort als frisch gebackener Aufsteiger in die Bayernliga gleich gegen den Meister und Ausrichter TSV Ismaning antreten die selbst als Aufsteiger in die 3. Liga fest standen. Das Spiel ging dann auch nach großen Kampf verloren und damit war im Halbfinale Schluss.

Auch dieses Jahr hatten die Bibertstädterinnen nicht wirklich Losglück. Denn erneut muss man schon im Halbfinale gegen den „größten Brocken“ und wohl auch Turnierfavoriten HCD Gröbenzell antreten, die ja schon sehr früh die Meisterschaft in der Bayernliga klar gemacht haben und nun auch in die 3. Liga aufsteigen.

Doch sollte das dennoch kein Grund für Zirndorf sein, gleich den Kopf in den Sand zu stecken. Konnte man doch das Heimspiel in der Vorrunde in eigener Halle gegen Gröbenzell gewinnen und aus das Rückspiel verloren man mit einer guten Leistung denkbar knapp. Dazu gilt die Biberthalle – sozusagen das Wohnzimmer der Zirndorfer Damen – also fast uneinnehmbare Festung. Gelang es doch lediglich den FCN-Damen am ersten Spieltag hier einen Sieg zu landen. Ansonsten wurden alle Heimspiel gewonnen und alle Top-Teams mussten mit leeren Händen wieder abreisen.

Man darf sich auf das Turnier freuen, wo neben den bereits genannten Teams im 2ten Halbfinale dann noch der TSV Ottobrunn (ein Team der Bezirksoberliga) gegen den ASV Dachau antritt, die wie Zirndorf im letzten Jahr als Landesligaaufsteiger im nächsten Jahr auch wieder der Bayernliga angehören werden.

Als besonderer Bonbon darf der Sieger des Turnier sich dann nicht nur bayerischer Handballmeister 2013 nennen sondern zieht auch in die 1. Runde des DHB-Pokal ein wo dann Top-Teams warten. So spielten im Vorjahr die Ismaninger am Ende dann gegen den Erstligisten HC Leipzig.

Hier die Partien der Damen für das Final 4 am Mittwoch den 01. Mai 2013 in der Biberthalle in Zirndorf:

1. Halbfinale 12:00 Uhr HCD Gröbenzell   –   HG Zirndorf
2. Halbfinale  14:00 Uhr TSV Ottobrunn   – ASV Dachau

Endspiel  16:30 Uhr Sieger Halbfinale 1 – Sieger Halbfinale 2

> Link zu den Final Four Informationen auf der Seite der HG Zirndorf 

 

Beim Final Four der Herren spielen neben Rimpar als Spitzenreiter der 3. Liga auch noch der HSC Bad Neustadt mit, die ebenfalls einen Top-Platz in der 3. Liga inne haben. Beide Teams müssen im ersten Halbfinale gegen einander antreten. Danach folgt dann noch die Partie TSV Friedberg II gegen den TSV Allach.

Hier die Partien der Herren für das Final 4 am Mittwoch den 01. Mai 2013 in Friedberg:

1. Halbfinale 12:00 Uhr SG/DJK Rimpar  – HSC Bad Neustadt I
2. Halbfinale  14:00 Uhr TSV Friedberg II  – TSV Allach

Endspiel  16:30 Uhr Sieger Halbfinale 1  – Sieger Halbfinale 2

Schreib einen Kommentar