Deutsches Handball-Team gewinnt das Auftaktspiel gegen Brasilien mit 33:23

Weinhold-02

… und Steffen Weinhold ist nicht nur bester Torschütze des DHB-Teams sondern wurde auch zum Spieler des Spiels gewählt! Das ist doch mal ein Auftakt – vorallem auch für unseren Steffen Weinhold! Glückwunsch Steffen !!!

Bild-Quelle: www.welt.de

Doch am Ende war im Spiel vieles so wie man es nach der Vorbereitung erwarten durfte. Vorne Hui und hinten Pfui – zumindest was die Abwehrarbeit des deutschen Teams angegangen ist. Doch da war ja noch Silvio Heinevetter im Tor der in Hälfte eins gleich jeden  zweiten gegnerischen Wurf parierte – sprich eine Quote von 50% hatte. Damit war der Tormann von den Füchsen Berlin garant dafür das keine Nervosität aufkam im deutschen Team und ihm war es in der Phase zu verdanken das man am Ende mit einem 12:10 in die Halbzeitpause ging.

Doch die Kabinenansprache von Heuberger scheint gesessen zu haben. Den sofort nach Wiederanpfiff drehte das deutsche Team dann auf – allen voran Steffen Weinhold – dem gleich nach Wiederanpfiff 2 Tore gelangen. Schnell stand es 17:12 und der DHB-Express war dann auch nicht mehr stoppen. Am Ende wurde die Halbzeit 2 dann auch souverän mit 21:13 gewonnen und Brasilien mit 33:23 besiegt.

Nun heisst es für das DHB-Team diesen Schwung des Auftaktsieges gleich ins heutige Spiel mitzunehmen, wo es um 17.20 für die DHB-Auswahl gegen Tunesien geht – einem Gegner von dem man eine andere Klasse als Brasilien erwarten darf.

FAKTEN zum Spiel:

Deutschland – Brasilien 33:23 (12:10)

Deutschland: Heinevetter, Lichtlein – Weinhold (7), Schmidt (5/2), Groetzki (4), Theuerkauf (4), Wiencek (3), Christophersen (2), Reichmann (2), Haaß (1), Kneer (1), Strobel (1), Klein (1), Pfahl (1), Fäth (1), Roggisch

Brasilien: Nascimento – Cardoso (4), Patrianova (4), Pacheco (4), Gama (2), Teixeira (2), Ribeiro (2), Guimaraes (2), Santos (1), Candido (1), Pires (1).

Zeitstrafen: 1:2
Siebenmeter: 2/2:0/1
Zuschauer: 2700

Schreib einen Kommentar