Die Region im Derby-Fieber?

Viele werden jetzt sofort an das Bundesliga-Fußballderby zwischen dem 1.FC Nürnberg und Greuther Fürth denken, was ja jetzt auch endlich terminiert wurde und am Sonntag 21.04.2013,17:30 Uhr im Grundig-Stadion stattfindet.

Aber das meinen wir gar nicht ….

Final-4-2012-B2Der BHV-Pokal im Zeichen Zirndorfs? ;o)
 (Quelle: Homepage TSV Ismaning)

Denn auch ein anderes Derby wirft seine Schatten voraus, wenn es am Sonntag  zur 3ten Auflage des Handballderbys der Damen zwischen den beiden Bayernligateams der HG Zirndorf und der TS Herzogenaurach kommt. Zwei Mal traf man sich ja schon in der Liga und in der Hinrunde konnten hier die Zirndorferinnen bekanntlich den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Herzogenaurach besiegen und stürzen diesen danach gleich mal in eine kleine Krise. Für Zirndorf war es der Auftakt vieler Heimsiege gegen alle antretenden Spitzenteams in Zirndorf.

Doch in der Rückrunde kam dann auch die Revanche und Herzogenaurach fertigte Zirndorf am Ende doch recht deutlich mit 31:19 ab und damit steht es aktuell nach Derbys 1:1. Das war es dann auch was den Ligaspielbetrieb für die Saison angeht. Doch nun hat es die Pokalauslosung so gewollt und die Teams treffen erneut aufeinander. Wäre es Eishockey würde man sagen es ist die Best-of-3-Serie und wer jetzt gewinnt ist weiter. Denn diesen Charakter hat das Match auch – wer das Spiel am Sonntag für sich entscheidet ist weiter und zieht dann ins Final-4 Pokalfinale ein und hat die Chance bayerischer Handballpokalsieger der Damen zu werden und damit sogar im DHB-Pokal antreten zu dürfen.

Final-4-2012-B1

Final-4-2012-B3Beides Bilder vom Final 4-Turnier 2012 in Ismaning,
wo beide Teams schon im Halbfinale standen - 
doch nur für Herzogenaurach winkte damals das Endspiel!
(Quelle: Homepage TSV Ismaning)

Beide Teams wissen wie das ist, da beide auch im Vorjahr schon am Endturnier in Ismaning teilgenommen haben. Zirndorf unterlag dort im Halbfinale dem späteren Cup-Sieger TSV Ismaning nach großem Kampf und die Herzogenauracherinnen wurden Vize-Pokal-Sieger und mussten sich nach einer ebenfall sehr engagierten Leistung dann den Gastgeberinnen geschlagen geben.

Dazu kommt noch, dass sich beide Mannschaften wie aus vielen Matches, die noch auf gemeinsamen Landesligazeiten zurückgehen, gut kennen und alle samt immer heiß umkämpft waren. Dazu ist Udo Herrmannstädter, Trainer der Herzogenauracher Damen ein Zirndorfer und die Zirndorfer Torfrau Bianca Urban spielte lange Jahre in der Schuhstadt und kennt daher den Gegner Bestens. Das merkte man auch schon in beiden Matches, wo sie es mit vielen tollen Paraden den TS-Damen schwer machte.

Es ist also angerichtet und man darf sich am Sonntag auf einen tollen Pokalfight der beiden Teams freuen. Anwurf ist um 16.30 Uhr in der Jahnhalle in Zirndorf. Das wurde im Übrigen auch noch am grünen Tisch erreicht, da die Partie ursprünglich mal in Herzogenaurach angesetzt war – doch als Aufsteiger in die Bayernliga und damit ehemaliges Landesligateam bekam Zirndorf das Heimrecht zugesprochen. Sicherlich ein kleiner Vorteil für die HG-Damen, da sie doch vorallem in heimischer Halle ihre stärksten Leistungen abrufen konnten und ja wie oben schon geschrieben das Heimspiel gegen die TS Herzogenaurach auch gewannen.

Man darf gespannt sein, welches Team am Ende für die Region ins Final-4 Turnier einzieht – denn alle anderen Teams kommen mit Ausnahme von Haspo Bayreuth aus dem Süden Bayerns.

Die Partien des Viertelfinales im BHV-Pokal der Damen welche alle samt am Sonntag den 24.03.2013 stattfinden werden:

ASV Dachau – TSV Ismaning II
HG Zirndorf – TS Herzogenaurach
HCD Gröbenzell – HaSpo Bayreuth
HSG Würm-Mitte – TSV Ottobrunn

Auch bei den Männern findet am Wochenende das Viertelfinale im BHV-Pokal statt. Hier ist aus Mittelfranken lediglich noch das Team des TSV Winkelhaid dabei. Der 3te der Landesliga Nord bekommt es dabei mit einem echten Brocken zu tun. Gegner ist das Spitzenteam der 3. Liga Ost, der HSC Bad Neustadt. Das Team rangiert zurzeit auf Platz 2 und hat mit 16 Siegen, 4 Unentschieden und gerade mal 4 Niederlagen eine deutliche Bilanz in der starken 3ten Liga auszuweisen.

Natürlich heißt es heute hier nun Daumen drücken und die Winkelhaider kräftig anzufeuern, damit vielleicht die Sensation gelingt und damit am Ende wenigstens auch die Region im Final-4 der Herren mit vertreten wäre. Sicher ein Handball-Leckerbissen – vorallem weil wir ja hier in der Region keine Drittligamannschaft im Handball haben und das mal die Chance ist ein entsprechendes Team live spielen zu sehen. Das Spiel findet heute (Samstag) den 23.03.2013 um 19.30 Uhr in der Sporthalle in Winkelhaid statt.

Die Partien des Viertelfinales im BHV-Pokal der Herren in der Übersicht:

HSG Kirchheim/Anzing – DJK Wölfe Rimpar
TSV Allach – TSV Ismaning
TSV Winkelhaid – HSC Bad Neustadt
TSV Friedberg II – TSV Simbach

Hier noch ein paar Links zum Thema:
Der Vorbericht zum Spiel der Damen von der TS Herzogenaurach
Der Vorbericht zum Pokalspiel der Herren vom TSV Winkelhaid
Bilder des BHV Final-4 Pokalturniers der Damen aus dem Jahr 2012 in Ismaning

 

Schreib einen Kommentar