8.Spieltag in der Handball Bayernliga und Landesliga Nord

An diesem Wochenende wurde fast ausschließlich in der Damen Bayernliga und Landesliga gespielt, da bei den Herren das Achtelfinale im BHV-Pokal (Molten-Cup) angestanden hat.

 

HERREN BAYERNLIGA

In der Herren Bayernliga gab es zwei vorgezogene Partien des 8.Spieltags. Hier gewann der TSV Ottobeuren im Kellerduell gegen TSV Winkelhaid und konnte sich damit ein bisschen Luft im Tabellenkeller verschaffen. Das Team tauschte mit den Winkelhaidern die Plätze und steht nun auf dem drittletzten Tabellenplatz in der Liga wohin gegen TSV Winkelhaid auf einen Abstiegsplatz abrutschten und nun Vorletzter der Liga sind.

Im Mittelfeldduell konnte der TSV Haunstetten seinen Heimvorteil nutzen und man gewann gegen HaSpo Bayreuth mit 27:23 und hat nun 9:7 Punkte auf dem Konto und damit einen gesicherten Mittelfeldplatz in der Liga.

Die Ergebnisse vom Wochenende in der Übersicht:
TSV Haunstetten – HaSpo Bayreuth      27:23
TSV Winkelhaid      TSV Ottobeuren      22:24

Herren Bayernliga - Die Tabelle zum Stand 03.11.2013 (Quelle: BHV-Online)

Herren Bayernliga – Die Tabelle zum Stand 03.11.2013 (Quelle: BHV-Online)

 

DAMEN BAYERNLIGA

Wie schon berichtet konnte hier die HG Zirndorf das Derby gegen die TS Herzogenaurach mit 20:19 gewinnen und stoppte damit die Negativserie mit drei Niederlagen in Folge. Für die TSH-Damen dagegen geht die Berg und Talfahrt weiter und nach dem Heimerfolg gegen Bergtheim in der Vorwoche und zwei Niederlagen zuvor gab es nun erneut eine Niederlage und man Tritt damit auf der Stelle.

Die Tabellenführerin aus Winkelhaid hat in der Papierform mit dem Spiel gegen das Tabellenschlusslicht eine vermeintlich einfache Aufgabe. Doch am Ende war es wohl wie man im Spielbericht lesen konnte ein „Knochen-Job“. Winkelhaid gewann zwar, aber der Sieg fiel moderat aus und Ottobeuren verkaufte sich teuer. Auch ein Indiz das in dieser Saison in der Damen Bayernliga einfach alles sehr eng zu geht und im Endeffekt jeder jeden schlagen kann. Die Damen vom TSV Winkelhaid konnten sich hier aber bisher Schad frei halten und stehen damit verlustpunktfrei mit nun 16:0 Punkten weiterhin auf Platz 1 der Liga.

Doch auch die Verfolgerinnen vom TSV Ismaning gaben sich am 8ten Spieltag keine Blöße und sind weiterhin den Winkelhaider Damen auf den Fersen. Mit dem 25:22 Auswärtserfolg haben die Ismaninger nun 13:3 Punkte und damit stehen sie auf dem zweiten Platz.

Die Nürnberger Handballdamen mussten sich nach der Niederlage der Vorwoche beim TSV Ismaning auch in dieser Woche in heimischer Halle erneut einem Top-Team der Liga geschlagen geben. Am Ende war es zwar knapp, aber man unterlag dennoch dem Team von TV Etwashausen mit 18:20 und rutschte damit auf Platz 12 der Liga ab. Für die Etwashausnerinnen war es dagegen der vierte Sieg in Folge und dies bedeutet gleichzeitig Platz 3 in der Tabelle mit 11:5 Punkten.

Beeindruckend zurück gemeldet haben sich auch die Damen des Kissinger SC die mit einem 39:19 Kantersieg das Kellerduell gegen die HSG Fichtelgebirge mehr als klar für sich entschieden haben und damit gleich einen großen Sprung in der Tabelle nach oben gemacht haben.

Die Ergebnisse vom Wochenende in der Übersicht:
HG Zirndorf – TS Herzogenaurach  20:19
TSV Winkelhaid – TSV Ottobeuren  29:24
HSV Bergtheim – ESV 27 Regensburg II  33:27
1.FCN Handball – TV Etwashausen  18:20
Kissinger SC – HSG Fichtelgebirge  39:19
ASV Dachau – TSV Ismaning  22:25

Damen Bayernliga - Die Tabelle zum Stand 03.11.2013 (Quelle: BHV-Online)

Damen Bayernliga – Die Tabelle zum Stand 03.11.2013 (Quelle: BHV-Online)

 

HERREN LANDESLIGA NORD

Hier gab es keine Partien am Wochenende.

 

DAMEN LANDESLIGA NORD

Das war der Spieltag der Spitzenspiele. So musste der bis dato verlustpunktfreie Tabellenführer der Liga, die SG Garitz/Nüdlingen zur Drittplatzierten SG Mintraching/Neutraubling reisen. Die Gastgeberinnen hatten in der Vorwoche Platz 2 durch eine Niederlage bei HC Cadolzburg verloren, kehrten aber im Heimspiel auf die Erfolgsspur zurück. Mit einem am Ende sehr klaren 22:14 Erfolg verpasste man dem Tabellenführer die ersten beiden Minuspunkte auf dem Konto und verteidigte den aktuellen 3ten Tabellenplatz mit 11:3 Punkten – wobei das Team noch ein Spiel weniger am Konto hat und mit einem Sieg sogar wieder auf Platz 2 vorrücken könnte und dann nur noch einen Punkt Rückstand auf die Tabellenspitze hat.

Im zweiten Spitzenspiel des Spieltags reisten die Damen von HC Cadolzburg als Tabellenzweite zur HSG Nabburg/Schwarzenfeld die auf Rang 4 der Tabelle standen. Die HC-Damen nahmen den Schwung der Vorwoche vom Sieg auch mit ins Auswärtsspiel und konnten erneut das Spitzenspiel mit 26:22 für sich entscheiden und damit Tabellenplatz 2 verteidigen. Nabburg/Schwarzenfeld rutschte durch die Niederlage mit nun 9:7 Punkten auf Platz 6 der Tabelle ab.

Überflügelt wurden Sie von den Damen des TV Münchberg die ihr Heimspiel gegen die SG Regensburg mit 36:27 gewannen und damit nun ebenfalls wie die HC Sulzbach-Rosenberg 10:6 Punkte auf dem Konto haben und damit Platz 4 bzw. 5 der Tabelle inne haben. Die Sulzbacherinnen gewannen Ihr Auswärtsspiel gegen die HG Ansbach mit 27:24 und setzen damit den Aufwärtstrend nach anfänglichen Schwierigkeiten zu Saisonbeginn fort.

Im Tabellenkeller schafften das Team vom TV Marktleugast mit dem 27:23 Sieg gegen HC Erlangen wieder etwas den Anschluss an das Mittelfeld der Liga und verkürzte den Rückstand auf die HC Erlangen auf zwei Zähler. Dagegen wird es für die HSG Pleichach immer dunkler im Tabellenende. Noch immer steht man ohne jeglichen Punkt da und der Abstand ans rettende Ufer wird schon jetzt in der frühen Phase der Saison immer grösser. Erneut verlor man auch an diesem Spieltag das Heimspiel gegen die TV Weidhausen mit 17:30.

Im letzten Spiel des Spieltags heizten die Helmbrechter Damen mal wieder den Helmezer Hexenkessel so richtig an und gewannen klar gegen Rimpar mit 27:18. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 8:8 Punkten steht man damit im Mittelfeld der Tabelle. Man überholte damit auch die Rimparerinnen die sich nun mit 7:9 Punkten auf Platz in der Tabelle wieder finden.

Die Ergebnisse vom Wochenende in der Übersicht:
HSG Nabburg/Schwarzenfeld – HC Cadolzburg  22:26
TV Münchberg – SG DJK SB/SC Regensburg  36:27
HG Ansbach – HC Sulzbach-Rosenberg  24:27
TV Marktleugast – HC Erlangen  27:23
SG Mintraching/Neutraubling – SG Garitz/Nüdlingen  22:14
HSG Pleichach – TV Weidhausen  17:30

Damen Landesliga Nord - Die Tabelle zum Stand 03.11.2013 (Quelle: BHV-Online)

Damen Landesliga Nord – Die Tabelle zum Stand 03.11.2013 (Quelle: BHV-Online)

TV Helmbrechts – SG DJK Rimpar  27:18

Schreib einen Kommentar