Der 4.Spieltag in der Handball Bayernliga und der Landesliga Nord

Der Ergebnis-Überblick sowie eine kleine Zusammenfassung über den 4ten Spieltag in den Handball Bayernligen der Herren und Damen sowie in den beiden Landesligen Nord.


HERREN BAYERNLIGA

Der neue Tabellenführer in der Bayernliga heißt TuS Fürstenfeldbruck. Erst mit dem Donnerstagsspiel hatte der TSV Ismaning den Platz an der Sonne erklommen. Doch gestern verlor man dann das Auswärtsspiel beim TSV Lohr mit 31:24 die sich nun auf Platz 2 der Tabelle mit 6:2 vorgeschoben haben.

Fürstenfeldbruck feierte einen Kantersieg mit 43:26 gegen die TG Landshut und eroberte so nun die Tabellenspitze mit 7:1 Punkten.

Der TSV Rothenburg konnte mit einem Heimsieg gegen den TSV Ottobeuren seine ersten beiden Zähler einfahren. Einziges Team ohne jeglichen Punkt bleibt damit die HSC 2000 Coburg Dritteligareserve die auch gestern beim HC Sulzbach-Rosenberg mit 27:28 den kürzeren zogen.

HaSpo Bayreuth – HC Erlangen II  30:26
TSV Unterhaching – TSV Winkelhaid  38:24
HC Sulzbach-Rosenberg – HSC 2000 Coburg II  28:27
TSV Lohr – TSV Ismaning  31:24
TSV Rothenburg – TSV Ottobeuren  27:25
TuS Fürstenfeldbruck – TG Landshut  43:26
TSV Haunstetten – DJK Waldbüttelbrunn 24:21

Tabelle Herren Bayernliga 4.Spieltag (Quelle Nu-Liga)

Tabelle Herren Bayernliga 4.Spieltag
(Quelle Nu-Liga)

 

DAMEN BAYERNLIGA

Die Damen des TSV Winkelhaid gewinnen als Aufsteiger auch ihr viertes Spiel und stehen somit verlustpunktfrei auch Platz 1 der Liga. Interessant ist nur, das man in Winkelhaid immer noch von Punktesammeln gegen den Abstieg spricht, was gestern nach dem Sieg gegen den Kissinger SC auch wieder gepostet wurde. Doch keine Sorge Winkelhaid, wer am Schluss ganz oben steht der steigt nicht ab … sondern AUF! ;o)

Verfolger auf Platz 2 ist die HG Zirndorf die nach der Niederlage in der Vorwoche in Winkelhaid gestern ihr Heimspiel gegen den TSV Ottobeuren klar mit 30:19 gewinnen konnten.

Der bisherige Tabellenzweite TSV Ismaning verlor gestern deutlich beim HSV Bergtheim mit 30:27. Da beginnt wohl langsam wieder das Bergtheim-Syndrom. Denn das Team fängt meist mit zwei bis drei Niederlagen an, steht ganz hinten in der Tabelle und dann ist die Formation in Bergtheim endlich gefunden, das Team hat sich gefunden und dann beginnt die fast schon typische Aufholjagd und die Mannschaft gibt dann kaum mehr Punkte ab und rollt die Tabelle von hinten auf.

Auch dieses Mal stand man mit 1:5 Punkten weit hinten in der Tabelle und nun schlägt man den Absteiger aus der 3. Liga so deutlich.

Auch die Damen des 1.FCN stabilisieren sich immer mehr und können ihr 2tes Heimspiel in Folge gewinnen. Nach Taufkirchen gewann sie diesmal gegen des ASV Dachau und ein ausgeglichenes Punktekonto.

Kissinger SC – TSV Winkelhaid  26:35
HSV Bergtheim – TSV Ismaning  30:17
1.FCN Handball – ASV Dachau  24:20
SV-DJK Taufkirchen – TS Herzogenaurach  19:27
HG Zirndorf – TSV Ottobeuren  30:19
Haspo Bayreuth – TV Etwashausen  28:18
ESV 27 Regensburg II – HSG Fichtelgebirge   So, 15 Uhr

Tabelle Bayernliga Damen 4.Spieltag (Quelle: NU-Liga)

Tabelle Bayernliga Damen 4.Spieltag (Quelle: NU-Liga)

 

HERREN LANDESLIGA NORD

Die U21 des HC Erlangen (HC Erlangen III) gewinnt auch das 4te Spiel in Folge und erneut wird der Gegner, diesmal der TSV Indersdorf, mit einem 19:38 förmlich zerlegt. Damit steht das Team mit 8:0 Punkten an der Spitze und sollte die Bundesligaserve von Rimpar (Rimpar II) heute das Sonntagsspiel gewinnen, können diese mit ebenfalls 4 Siegen und damit 8:0 Punkten aufschließen.

Aktuell zweiter in der Tabelle ist der TV Erlangen-Bruck, der bereits am Freitag gegen Cham mit 24:23 gewonnen hat und mit lediglich einem Unentschieden auf dem Konto nun 7:1 Punkte hat.

Die HSG Lauf/Heroldsberg war ebenfalls erfolgreich und besiegte zu Hause die HSG Fichtelgebirge mit 33:24 und rückt somit auf Platz 4 der Tabelle vor.

Am Tabellenende holt sich der TV Roßtal nach dem schweren Auftaktprogramm nun die ersten 2 Zähler mit einem Sieg beim Aufsteiger Bad Rodach/Großwalbur noch ohne jeglichen Punkt am Ende der Tabelle stehen.

TV Erlangen-Bruck – ASV 1863 Cham  24:23
Bad Rodach/Großwalbur – TV Roßtal   26:31
TSV Allach 09 – TSV Partenstein  28:23
HSG Lauf/Heroldsberg – HSG Fichtelgebirge  33:24
TSV Indersdorf – HC Erlangen III  19:38
TV Münchberg – Post SV Nürnberg  36:32
SG DJK Rimpar II – TV Helmbrechts    So, 14 Uhr

Tabelle Herren Landesliga Nord 4.Spieltag (Quelle NU-Liga)

Tabelle Herren Landesliga Nord 4.Spieltag (Quelle NU-Liga)

 

DAMEN LANDESLIGA NORD

Im Spitzenspiel zwischen der HG Ansbach und dem Aufsteiger HC Cadolzburg gab es einen 32:27 Sieg für die Ansbacherinnen die damit auf Platz 2 der Tabelle vorrückten. Für Cadolzburg war es im 4ten Spiel die erste Niederlage und man steht nun mit 6:2 Punkten auf Platz 3 der Tabelle.

Die SG Garitz/Nüdlingen spielt zwar erst heute, behält aber mit den 6:0 Punkten aktuell damit die Tabellenspitze. Die SG Mintraching/Neutraubling, welche noch ein Spiel weniger hat spielte gestern gegen die HSG Nabburg/Schwarzenfeld 25:25 und hat damit auch den ersten Minuspunkt am Konto.

Die HC Erlangen scheint langsam auch in Fahrt zu kommen. Nach dem 30:21 Sieg der Vorwoche bei der SG Regensburg gab es diesmal einen erneuten Auswärtserfolg mit 23:19 bei TV Helmbrechts.

Am Tabellenende stehen die beiden Aufsteiger SG Regensburg und HSG Pleichach, die beide noch keine Punkte einfahren konnten.

TV Helmbrechts – HC Erlangen  19:23
HC Sulzbach-Rosenberg – SG DJK SB/SC Regensburg  35:22
TV Münchberg – HSG Pleichach  43:23
HG Ansbach – HC Cadolzburg  32:27
SG Mintraching/Neutraubling – HSG Nabburg/Schwarzenfeld  25:25
SG DJK Rimpar – SG Garitz/Nüdlingen   So, 16 Uhr
TV Weidhausen – TV Marktleugast         So, 16.30 Uhr

Tabelle Damen Landesliga Nord 4.Spieltag (Quelle NU-Liga)

Tabelle Damen Landesliga Nord 4.Spieltag (Quelle NU-Liga)

Schreib einen Kommentar