Der 3. Spieltag der Damen 3.Liga Süd

DAMEN 3.LIGA SÜD

Eine Zusammenfassung aus Sicht der bayerischen Vereine der Liga

 

TG Nürtingen – HCD Gröbenzell              23:24 (12:11)

Der Aufsteiger aus Gröbenzell konnte im 3ten Spiel den 3ten Sieg einfahren und ist nun als Liganeuling aktueller Tabellenführer. Das kann man doch mal als Einstand nach Maß bezeichnen und natürlich ist dies äußerst erfreulich aus bayerischer Sicht, dass der Aufsteiger aus der Bayernliga gleich so gut Fuß fassen konnte in der Liga.

Anfangs sah es auch nach einer klaren Angelegenheit für die Heimmannschaft aus, die schon in der 7. Spielminute mit 5:2 in Führung lagen. Doch die Gröbenzellerinnen zeigten eine entsprechende Reaktion und hielten mit einem 4:0 Lauf dagegen und holten sich damit die Führung zurück, welche sie beim 0:1 schon mal innehatten.  Nürtingen nahm daraufhin sofort die Auszeit und stabilisierte damit sein Team wieder. Danach war es bis zur Halbzeit eine ganz enge Kiste und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen.  Auch die Führung wechselte in dieser Phase des Spiels ständig hin und her.  Mit einer knappen 12:11 Führung für Nürtingen wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit erst dasselbe Bild, bevor sich dann Mitte der zweiten Hälfte die Gastgeberinnen mit einem 2-Tore-Vorsprung wieder etwas Luft verschafften. Doch auch hier ließ sich Gröbenzell nicht abschütteln und konnte in der 56. Spielminute lag man wieder mit einem Tor in Front bevor es dann eine Minute später schon wieder ein Tor Rückstand war.

Doch die letzten 3 Minuten des Spiels gehörte Gröbenzell und erst wurde in der 58. Spielminute der 23:23 Ausgleich geschafft und in der 60.Spielminute holte man sich dann sogar zum 23:24 die Führung zurück, was dann auch der aus Gröbenzeller Sicht viel umjubelte Endstand sein sollte.

Beste Torschützin bei den Gröbenzeller war Pia Nowotny mit 7 Toren – eines davon erzielte sie von der 7-Meter-Linie.

 

TSG Ketsch 1902 – TSV Haunstetten 25:24 (11:13)

Im 3. Spiel gab es für die Damen des TSV Haunstetten die zweite Niederlage. Trotz 13:11 Führung zur Halbzeit gab es am Ende gegen den Vorjahresmeister TSG Ketsch am Ende eine denkbar knappe 24:25 Niederlage.

Nach einer am Anfang ausgeglichenen Partie lagen die Gäste aus Haunstetten zwar Mitte der ersten Halbzeit beim Stand von 5:3 mit zwei Toren im Rückstand, konnte dies aber dann ausgleichen und gingen dann bis zur Halbzeit selbst in Führung mit einem 2-Tore-Vorsprung beim Stand von 13:11 in Kabine.

Auch nach der Pause legten die Damen des TSV Haunstetten weiter nach und Ketsch gelang zwar immer wieder der Ausgleich, doch eine Führung des Heimteams ließen die Gäste nicht zu. So konnten die TSVlerinnen bis zur 54. Spielminute beim Stand von 24:20 erneut eine 4-Tore Führung herausspielen und sahen schon wieder sichere Sieger aus. Doch danach sollte nichts mehr gelingen und der TSG Ketsch holte Tor um Tor auf. Mit der einzigen Führung in der gesamten zweiten Halbzeit und einem 5:0 Lauf in den letzten fünf Spielminuten zum 25:24 holten sie in aller letzter Sekunde noch den Sieg und die Gäste aus Haunstetten standen mit leeren Händen da.

Beste Torschützin auf Seiten des TSV Haunstetten war Annika Schmid mit gesamt 9 Toren. Sieben davon erzielte sie per 7-Meter, wo sie alle verwandelte. Die meisten Feldtore erzielte Sabrina Duschner mit 4 Toren

 

Der dritte bayerische Vertreter in der Liga, das Team von ESV 1927 Regensburg spielt erst am Donnerstag 3.Oktober (Feiertag):

17:00 Uhr            ESV 1927 Regensburg  – TV Grenzach

 

Die aktuelle Tabelle zum Stand 29.09.2013

Das Tabellenbild ist nocht etwas verzerrt, weil viele Vereine der 3.Liga ihr Spiel erst am Donnerstag den 3.Oktober austragen, wo ja Feiertag ist.

Aber dennoch gibt es aus bayerischer Sicht aktuell ein höchst erfreuliches Bild mit dem Team des HCD Gröbenzell als Tabellenführer der 3. Liga Süd:

Die aktuelle Tabelle (Stand 29.09.2013) der Damen 3.Liga Süd (Quelle: http://www.hvw-online.org)

Die aktuelle Tabelle (Stand 29.09.2013) der Damen 3.Liga Süd
(Quelle: http://www.hvw-online.org)

Schreib einen Kommentar